HELDEN AUF ZEIT
Porträts aus dem Kunstarchiv Beeskow

Burg Beeskow, 19. Oktober 2009 – 20. Juni 2010

Im Werkbestand des Kunstarchivs Beeskow befinden sich rund 300 Porträts, darunter Gemälde und Kleinplastiken, auf denen Politiker, Künstler und Geistesgrößen dargestellt wurden, aber auch einfache Menschen aus Betrieben und aus dem Alltag, aus der Nachbarschaft und den Nachbarländern, ebenso wie Kinder und Alte. Die Ausstellung „Helden auf Zeit“ fragt nach dem Stellenwert dieser Porträts in der Kunst der DDR, und sie befragt die Künstler, die das Porträt als wichtige Ausdrucksform in ihrem künstlerischen Schaffen betrachteten. Die Ausstellung illustriert anhand von 44 Objekten, warum die Menschen auf den Porträts zu einer bestimmten Zeit für bildwürdig befunden wurden und verfolgt die Wege der Kunstwerke nach ihrer Fertigstellung bis ins Jahr 1989. → Katalog

LEBENS-MITTEL KUNST
Berlin, Abgeordnetenhaus von Berlin,
3. Juni - 25. Juni 2009

Eine Ausstellung mit Bildern aus dem Kunst-
archiv Beeskow und der Sammlung der
Sozialen Künstlerförderung Berlin. Mit der
Schaffung des Kulturfonds in der DDR im
Jahr 1949 und der 1950 ins Leben gerufenen
Sozialen Künstlerförderung in Berlin (West)
wurde die Alimentierung von Künstlern zum
festen Bestandteil der Kulturpolitik beider
deutscher Staaten. Die Ausstellung zeigt
Arbeiten von 33 Künstlerinnen und Künstlern,
gibt Einblicke in ihre Biographien, in die zum
Teil sehr unterschiedlichen Erwerbsstrategien
und spannt zudem einen visuellen Bogen
über mehrere Generationen und verschie-
denste Kunststile. → Katalog